Urlaub in Guarda

Nadia

Wanderung 659 Senda Ruinaulta

Genießen Sie kulinarische Höhenflüge und atemberaubende Ausblicke auf die Landschaft Graubündens auf der Rundwanderung um die Ruinaulta, den „Grand Canyon“ der Schweiz.

Rundwanderung Senda Ruinaulta

Die einzigartige Rundwanderung startet und endet in Laax (Staderas), etwa 1,5 Autostunden von Guarda entfernt, beim Sportcenter Prau La Selva. Ein gemütlicher Spaziergang führt Sie vorbei am Tuleritgsee, weiter durch den Wald von Flims-Laax-Falera bis hin zum Caumasee. Der beliebte Badesee lockt mit türkisfarbenen Buchten in einem einmaligen Ambiente und ist auch über die Grenzen Graubündens hinaus bekannt.
Das nächste Ziel auf dem Rundwanderweg ist das Restaurant Conn. Hier genießen Sie lokale Spezialitäten und, sofern Sie bereits jetzt zu erschöpft sind, bringt sie von hier aus sogar eine Pferdekutsche wieder bequem zurück nach Flims.
Nach dem Restaurant Conn geht’s dann gemütlich wieder Richung Laax zum Ausgangspunkt.

Eckdaten:

  • Länge: 8,4km
  • Dauer: ca. 3 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Ruinaulta als Schweizer „Grand Canyon“

Ihren Spitznamen erhielt die Ruinaulta durch die Ähnlichkeit mit dem bekannten Grand Canyon in den Vereinigten Staaten.
Geologen vermuten, dass sich vor etwa 10.000 Jahren mehrere Millionen Kubikmeter Gestein aus dem Flimserstein und dem Piz Grisch lösten und ins Tal donnerten. Das heutige Vorderrheintal verschwand damals bis nach Reichenau und wurde von einer gigantischen Schuttmasse bedeckt. Erst mit der Zeit, als der Rhein sich ans Werk machte, wurden diese einzigartigen Gesteinswände geformt, die wir heute bewundern können. Die Aussichtsplattform „Il Spir“, die sich über der etwa 400 Meter hohen Schlucht erhebt, bietet einen atemberaubenden Ausblick aus der Vogelperspektive.

Lassen Sie sich diese einmalige Naturschönheit nicht entgehen und buchen Sie gleich Ihren Wander-Urlaub im Hotel Meisser in Guarda – wir freuen uns auf Sie!

Für detaillierte Routen-Informationen besuchen Sie die Webseite des Kantons Graubünden unter www.graubuenden.ch.

Frühlingsgenuss für Zuhause

Der Frühling ist da! Die Tage werden wieder länger und die Vorfreude auf die lauen Sommernächte und die vielen Unternehmungen bei sonnigem Wetter steigert sich.
Mit der warmen Jahreszeit greift der eine oder andere auch gerne mal zu einem leichteren Mittags- oder Abend-Gericht: Obst, Gemüse, Salate oder ein leichtes Fleischgericht, im Frühling muss sich unser Körper langsam auf wärmere Temperaturen einstellen und somit sind leichtere Gerichte ideal um nicht zu erschöpft in den Tag oder den Abend zu starten.

Wir vom Hotel Meisser in Guarda haben für Sie ein tolles Frühlingsrezept, das sich sehr einfach nachkochen lässt und nebenbei noch lecker schmeckt!

Rezept für Erbsensuppe mit Lachs

Zutaten (für 4 Personen)

  • 30 g Butter
  • 1 kleine Zwiebel (ca. 30 g) in Würfel geschnitten
  • 1 kleines Stück Lauch (ca. 30 g) in Würfel geschnitten
  • 15 g Knollensellerie in Würfel geschnitten
  • 1 EL Weißmehl
  • 1 l Gemüsefond
  • 500 g Erbsen
  • 100 ml Sahne (geschlagen)
  • 150 ml Fischfond
  • 200 g schottischer Lachs vom Mittelstück
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

Das geschnittene Gemüse in etwas Butter leicht andünsten und salzen und anschließend mit dem Weißmehl bestäuben. Unter ständigem Rühren geben Sie dann den Gemüsefond dazu und lassen alles für ca. 20 Minuten leicht aufkochen.
Geben Sie danach 400 g der Erbsen bei und lassen Sie alles nochmal kurz aufkochen. Anschließend mit dem Mixer alles fein pürieren und durch ein Sieb passieren.
Nun können Sie die restlichen 100 g der Erbsen im Salzwasser aufkochen. Die Hälfte davon wird nach dem Erkalten wiederum püriert und mit 20 ml Sahne vermengt. Diese Erbsen-Sahne-Mischung bildet die Dekoration der Suppe, der Rest der Sahne wird in die Suppe gemischt.
Der Lachs wird währenddessen für etwa 5 Minuten im Fischfond glasig pochiert und zusammen mit den nicht pürierten Erbsen auf tiefen Tellern angerichtet. Anschließend erwärmen Sie die fertige Erbsensuppe nochmals kurz und gießen sie dann über den angerichteten Lachs. Dann kann noch ein Kleks der Erbsenrahmcreme als Dekoration dazugegeben werden – fertig!

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Quelle: www.schweizerfamilie.ch

Ausflugstipp: Das Kloster St. Johann in Müstair

Sie sind ein Freund der Kultur? Oder möchten Sie auf Ihrem nächsten Urlaub im Hotel Meisser in Guarda einen besonderen Tagesausflug unternehmen? Dann ist das Benediktinerkloster St. Johann in Müstair das ideale Ausflugsziel!
Nur etwa 50 Autominuten vom Hotel Meisser in Guarda entfernt, nahe der südöstlichen Grenze zu Italien, befindet sich das kleine Dorf Müstair. Das gleichnamige Tal mündet über die Grenzen hinweg in den Vinschgau in Südtirol (ITA). Der Ortsname Müstair geht auf den lateinischen Begriff für Kloster – „monasterium“ – zurück. Dieses Kloster hat also vermutlich dem Ort und dem Tal seinen Namen gegeben.

Entstehungsgeschichte des Klosters St. Johann

Einer Legende zufolge soll Karl der Große nach seiner Krönung auf dem Umbrailpass in einen schweren Schneesturm geraten sein. Nachdem er ein gläubiger Christ war, betete er und, so die Legende, wurde erhört. Daraufhin soll er als Dank das Kloster St. Johann gegründet haben, in dessen Kirche sich heute noch eine Statue des Herrschers befindet.

Das ursprünglich als Mönchskloster gestiftete Gebäude ist seit etwa dem 12. Jahrhundert ein Frauenkonvent und war in seiner über 1.200-jährigen Geschichte immer bewohnt.
Ebenso wurde das Kloster trotz seiner langjährigen Geschichte und der vielen Kriege nie vollständig zerstört und parallel immer Stück für Stück renoviert und umgebaut. So verschmelzen in der heutigen Klosteranlage verschiedene Baustile der letzten Jahrhunderte.

Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe

Im Jahre 1983 wurde das Kloster St. Johann in Müstair zum UNESCO-Weltkulturerbe gekührt. Ausschlaggebend dafür waren vor allem die vielen Wandmalereien und Fresken in der Klosterkirche. Es handelt sich dabei um den besterhaltenen Freskenzyklus aus dem frühen Mittelalter. Später entdeckte man weitere Glanzstücke der Baugeschichte, wie etwa der Plantaturm als ältester Wohn- und Wehrturm des Alpenraumes oder etwa die romanische Bischofsresidenz.

Tauchen auch Sie ein in vergangene Zeiten und lassen Sie sich vom Zauber dieses einzigartigen kirchlichen Bauwerkes beeindrucken! Für genauere Informationen zu öffentlichen Besichtigungszeiten und Führungen besuchen Sie die Webseite des Klosters unter www.muestair.ch.

Einmalige Ferienerlebnisse im Engadin

Genießen Sie Ihren nächsten Frühsommerurlaub im Hotel Meisser in der Ferienregion Engadin und entdecken Sie die atemberaubende Natur der Schweizer Alpen hautnah!

Was macht das Engadin so besonders?

Bergwelt in GuardaDas Engadin ist eine Region innerhalb des Kantons Graubünden in der Schweiz und erstreckt sich über eine Länge von etwa 80 km über das Land. Das Engadin wird nochmals unterteilt in das Ober- und Unterengadin. Im Oberengadin liegen die bekannten Orte St. Moritz, Pontresina oder etwa Samedan. Im Unterengadin befinden sich unter anderem die Ortschaften Tschlin, Lavin und auch Guarda, wo Sie das Hotel Meisser finden.

Das Engadin bietet Ihnen für Ihren Urlaub eine einzigartige Mischung aus Freizeitaktivitäten für jede Alters- und Interessensgruppe. Vom Streichelzoo in Sils, über mehrere Minigolf-Plätze bis hin zu Schifffahrten auf dem Silsersee im Oberengadin kommen hier vor allem Kinder auf ihre Kosten. Oder genießen Sie zusammen mit den Kleinen eine Wanderung nach Grevasalvas, wo in den 70er Jahren der Heidi-Film gedreht wurde oder relaxen Sie am Strandbad Stazersee.
Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz! Über 580 Kilometer Wanderrouten führen Sie auf eine einmalige Reise durch die landschaftliche Idylle der Ferienregion. Von Anfänger-Touren bis hin zu anspruchsvollen Wanderrouten und Kletter-Partien ist hier für jeden etwas dabei. Obendrein gibt’s noch ein breites Angebot an Mountainbike-Trails in verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Und was, wenn Sie mal nicht aktiv sein wollen? Dann gönnen Sie sich ein paar erholsame Stunden mit unserem Wohlfühlbad oder in unserem einladenden Garten im Hotel Meisser in Guarda – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Der 47. Engadin Skimarathon lädt ein zum Feiern und Mitfiebern

Am Sonntag, den 08. März 2015, findet zum nun 47. Mal der Engadin Skimarathon statt, die größte Skilanglauf-Veranstaltung der Schweiz.

csm_langlaufen4_a57f7a2d1fDer Engadiner Skimarathon im Überblick

Der „Engadiner“, eines der bedeutendsten Breitensportereignisse des Landes, fand erstmals 1969 am zweiten Sonntag im März statt – bis heute hat sich an dieser Tradition nichts geändert. Und es scheint, als wäre dieser Langlauf-Marathon von Anfang an ein Highlight im Schweizer Wintersport gewesen, denn die Beliebtheit ist damals wie heute ungebrochen. Seit den 1970er-Jahren hält sich die Teilnehmerzahl meist bei etwa 12.000 Sportlern aus 50 Nationen.

Der Engadin Skimarathon ist seit deren Gründung im Jahre 1979 ein Mitglied von „Worldloppet“, einer Vereinigung der 16 bedeutendsten Langlaufrennen weltweit.
Traditionsgemäß wird die „Marathon-Woche“ am zweiten Sonntag im März, der heuer auf den 08. März fällt, mit dem Frauenlauf eingeläutet. Während der ganzen folgenden Woche bietet ein Rahmenprogramm mit verschiedenen kleineren Events ein attraktives Angebot rund um das Langlaufen. Am zweiten Sonntag im März, also genau eine Woche nach dem Frauenlauf, folgen dann der Skimarathon und der Halbmarathon, welche den Höhepunkt für alle Teilnehmer und Besucher darstellt. Dabei ist der Start in Maloja bereits ein emotionales Highlight für Zuschauer und Langläufer.

Ein unterhaltsames Rahmenprogramm rund um den Langlaufsport

Während der gesamten „Marathonwoche“ erwartet alle Teilnehmer und Besucher ein spannendes Unterhaltungsprogramm mit Speis und Trank, Livemusik, Eiskunstlauf-Schaulaufen, Jongleur-Künstlern und vielem mehr.

Lassen Sie sich diese einmalige Veranstaltung nicht entgehen und sichern Sie sich schon jetzt eine Unterkunft im Engadin bei uns im Hotel Meisser in Guarda. Wir freuen uns auf Sie!

Für weitere Programminformationen besuchen Sie die Webseite des Skimarathons unter www.engadin-skimarathon.ch.

Alpenglow Guarda
Social Media
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusCheck Our Feed