Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage

Anfragen & Buchen

Der Schellen-Ursli aus Guarda

Schellenursli ist die berühmte Kindergeschichte der Autorin Selina Chönz und wurde von Alois Carigiet illustriert. Das Buch erschien erstmals 1945 und gehört zu den bekanntesten Bilderbüchern der Schweiz. Es wurde bis heute millionenfach verkauft, in 8 Sprachen und  Blindenschrift übersetzt.

Der Chalandamarz

Alles dreht sich dabei um den uralten Brauch, den Chalandamarz (chalanda = erster). Er stammt noch aus der Zeit, als die Römer das damalige Rätien besetzt hielten. Damals markierte Chalandamarz den Anfang des Jahres und diente dazu, die bösen Geister zu vertreiben. Heute zieht die Schuljugend am 1. März singend und schellend durchs Dorf, um den Winter zu vertreiben. Der Brauch findet von Dorf zu Dorf in verschiedenen Ausprägungen statt. Dazu gehören Peitschenknallen, Kuhglockengeläute, Dorfbrunnenumrundung und vieles mehr.

Der BauernBub aus Guarda

Einen Tag vor Chalandamarz besucht der Schellen-Ursli mit den anderen Buben vom Dorf Onkel Gian, der jedem eine Glocke gibt. Mit diesen sollen die Wintergeister vertrieben werden. Aber oh Schreck, Ursli erhält die kleinste Glocke und alle lachen ihn aus. Er beschliesst durch den tiefen Schnee zum Maiensäss seiner Familie zu stapfen. Dort hängt eine große Glocke, die er sich für den Umzug holen will ....

Die Geschichte erleben

Entdecken Sie eine wunderschöne Wanderung für die ganze Familie: Vom Dorfkern in Guarda führt der Schellen-Ursli-Weg über sechs Kilometer vorbei am idyllischen See Lajet, über Bäche, Wiesen und Wälder, über Stock und Stein zur Alp Suot. Beschildert mit 20 Schellen-Ursli-Tafeln in Romanisch, Deutsch und Englisch. Die Wanderung ist auch im Winter als verkürzte Tour möglich.

Hotel Meisser

Familie Benno Meisser - Aebli
Dorfstrasse 42 · 7545 Guarda · Schweiz
T: +41 (0) 81 862 21 32
M: info@hotel-meisser.ch
W: www.hotel-meisser.ch

Newsletteranmeldung

So finden Sie uns

Lage und Anreise Hotel Meisser Guarda
Bild 1 von 10