Urlaub in Guarda

Schellen-Ursli

Der neue Schellen Ursli Weg in Guarda

Der Schellen Ursli Film aus dem Jahr 2015 und natürlich das 1954 erschienene und in zahlreiche Sprachen übersetzte Buch haben die Geschichte des Buben aus Guarda und natürlich den Brauch des Chalandamarz, bei dem alljährlich am 1. März der Winter unter lautem Glockengeläut der Engadiner Kinder ausgetrieben wird, in aller Welt berühmt gemacht.

Bereits seit 2016 erfreuen sich zahlreiche Besucher aus nah und fern deshalb auch am Schellen Ursli Weg in Guarda. An unterschiedlichen Stationen wird eine angenehme Wanderung mit Wissenswertem verbunden und man erfährt allerlei aus dem Leben des bekannten Jungen aus der Feder von Selina Chönz.

Neues aus dem Leben des Schellen Ursli

Im heurigen Frühjahr wurde der Weg neu eröffnet und ist nun im Vergleich zum früheren Weg kürzer. Dafür bieten die einzelnen Stationen ab sofort aber mehr Erlebnisse. Der kurzweilige Rundweg ist vor allem für Familien mit Kindern ein schönes Urlaubserlebnis während des Aufenthaltes in unserem Hotel Meisser. Mit einer Länge von guten drei Kilometern und einem Höhenunterschied von 250 Metern, verbringen Sie hier gut und gerne zwei Stunden oder länger als Familie.

Bildquelle ©  Igor Mojzes – stock.adobe.com

Bildquelle © Igor Mojzes – stock.adobe.com

Inmitten der reichen Flora und Fauna von Guarda ist der Schellen Ursli Weg von Mitte Mai bis Mitte Oktober begehbar. Die etwas kürzere Wintervariante erwartet Sie von Anfang Dezember bis Ende April. Folgen Sie einfach den Zaunpfosten mit dem Bild des Schellen Ursli und treten Sie ein in seine Welt. Beim Memory lernen Sie die Geschichte des Jungen aus Guarda näher kennen – im weiteren Verlauf führt der abenteuerliche Weg über die Hängebrücke bis zum Maiensäss. Auch ein Schneefeld gilt es zu überqueren um schließlich dorthin zu gelangen. Aufgereihte Glocken, geordnet von der kleinsten bis zur größten, weisen Ihnen den Weg, der einen wunderbaren Panoramablick auf das Unterengadin offenbart. Für die verdiente Verschnaufpause zwischendurch eigenen sich die Feuerstellen auf Plan dal növ und beim Seelein Lajet bestens.

Erleben auch Sie den neu gestalteten Schellen Ursli Weg. In diesem Sinne: “A revair a Guarda!”

Der neue Schellen-Ursli-Weg in Guarda

SchellenursliWer kennt es nicht, das Buch des “Schellen-Ursli” aus Guarda? Das bekannte Kinderliteraturwerk hat den Brauch des sogenannten Chalandamarz im Engadin bekannt gemacht und erfreut sich seit jeher größter Beliebtheit. Durch den neu gestalteten, aussichtsreichsten Themenweg in Graubünden, den Schellenursli-Weg in Guarda,  wird die traditionsreiche Geschichte den Besuchern noch näher gebracht und ermöglicht ihnen einen abwechslungsreichen Familienausflug.

Der Schellenursli-Weg in Guarda und seine zahlreichen Stationen

Ausgangspunkt des abenteuerlichen, sechs Kilometer langen Themenweges ist das malerische Dorf Guarda auf 1.653 Höhenmeter. Dort begibt man sich in 2 bis 4 Stunden auf die Spuren des bekanntesten Jungen der Schweiz. Die zahlreichen Tafeln und erlebnisreiche Posten entlang des Schellenursli-Weges versprechen reichlich Spannung und Spaß für Groß und Klein. Der Reihe nach erzählen sie die Geschichte des bekannten Schellenurslis:

Bildquelle ©  Igor Mojzes – stock.adobe.com

Bildquelle © Igor Mojzes – stock.adobe.com

Weiterlesen

Kinderwanderwege rund um Guarda: Die schönsten Naturaktivitäten mit der gesamten Familie

Der Kanton Graubünden in der Südostschweiz hat so einiges für Wanderlustige zu bieten. Und besonders Familien mit kleinen Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten. Wandern und Spazieren mit dem Kinderwagen ist in den Bergen nicht überall möglich. Einige Kinderwanderwege im Schweizer Kanton sind daher auch kinderwagentauglich.

Kinderwanderweg Cia c´am va durch das Bergeller Tal: Familienwanderung auf der Via Bregagliacsm_wandern13_01_66830f9062

Ausgangspunkt der erlebnisreichen Familienwanderung ist Maloja auf 1.800 Höhenmetern. Die Route führt am Talmuseum Ciäsa Grande (“großes Haus”) in Stampa sowie am Palazzo Castelmur in Coltura vorbei. Ein besonderes Highlight für die Kleinen sind die Cia c’am va-Wege: Familien mit Kindern erhalten eine Karte, die die einzelnen Stationen des Kinderwanderweges erklärt. Hierfür erhält man jeweils einen Punkt, der dann eingeklebt werden kann. Das macht Lust auf mehr!

Weiterlesen

Schon mal den Namen Schellenursli gehört?

Schellenursli ist eine berühmte Kindergeschichte der Autorin Selina Chönz, welche von Alois Carigiet illustriert wurde. Das Buch Schellenursli gehört zu den bekanntesten Bilderbüchern der Schweiz und erschien das erst Mal 1945. Aufgrund seiner Bilder und Geschichten erhielt das Buch großes Aufsehen, nicht nur in Engadin, sondern auch weit über die Grenzen hinaus. Auch ein Grund warum das Buch bis heute millionenfach verkauft wurde, in 8 Sprachen und in Blindenschrift übersetzt wurde. Im rätoromanischen Original heißt das Buch Uorsin.

Chalandamarz – uralter Brauch in der Schweiz

Die Geschichte beginnt mit dem Satz “Hoch oben in den Bergen, weit von hier, da wohnt ein Büblein so wie ihr”. Die Geschichte hat Ihren Ursprung in Guarda und der Inhalt erzählt über den Chalandamarz, einen uralten Brauch in der Schweiz. Dieser Brauch stammt noch aus der Zeit der Römer, als diese das damalige Rätien besetzt hielten. In dieser Zeit markierte der Chalandamarz den Beginn des Jahres. Die Bevölkerung wollte durch den Chalandamarz die bösen Geister vertreiben. Der Chalandamarz wurde jedes Jahr am 1. März gefeiert und auch heute noch ziehen an diesem Tag die Kinder von Engadin mit großen Glocken durchs Dorf, um den Winter zu vertreiben. Weiterlesen

Alpenglow Guarda
Social Media
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusCheck Our Feed